Bioresonanz - Medizin mit Zukunft


Bioresonanz nach Paul Schmidt

Die Bioresonanz ist ein Diagnose- und Therapieverfahren. Der Therapeut ist in der Lage, sich einen ganzheitlichen Eindruck über den Organismus des Patienten zu machen.  Es werden alle wichtigen Bereich des Menschen untersucht, wie z.B. Niere, Leber, Herz, Atmung, Psyche, Stress, Muskulatur, Erreger, Schwermetalle, Gifte, Mikronährstoffmangel, Übersäuerung, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Medikamentenunverträglichkeiten etc.
Somit ist der Therapeut in der Lage festzustellen, um welche Ursache es sich bei der  Erkrankung handelt, folglich wird nicht das Symptom, sondern die Ursache therapiert. Ein gutes Beispiel ist Kopfschmerz. Es gibt X verschiedene Möglichkeiten wie ein Kopfschmerz entstehen kann. Behandelt man lediglich den Kopfschmerz, wird dieser nach Absetzen der Therapie wieder auftreten.

Dank der Bioresonanz ist der Therapeut in der Lage eine ursachenorientierte Behandlung vorzunehmen, was den Therapieerfolg entsprechend erhöht. Bei der Bioresonanz handelt es sich um eine Schwingungsmedizin, die der Zelle wieder in eine gesunde Schwingung verhilft. Die Zelle kommt in eine positive Selbstregulation.


1 Abend, 16.10.2018
Dienstag, 19:00 - 20:30 Uhr

1 Termin(e)
Alexandra Rommelfangen
3560
Haupthaus, De-Lenoncourt-Straße 5, 66763 Dillingen, Raum: 0.3, Erdgeschoss
Kursgebühr: 10,00 €
Belegung: 
 (Plätze frei)

Volkshochschule Dillingen e.V.

De-Lenoncourt-Straße 5
66763 Dillingen

Tel.: 06831 7506
info@vhs-dillingen.de
Lage & Routenplaner